Panorama

Fischöl und seine Eigenschaften

Eins der bekanntesten Nahrungsergänzungsmittel ist das Fischöl. Fisch gehört zweifelsohne zu den gesündesten Nahrungsmitteln, die wir zu uns nehmen, und die Wirkung des Fischöls wurde durch intensive Forschung mehrfach bestätigt.

Was ist Fischöl?

Fischfette sind im Gegensatz zu vielen anderen tierischen Fetten gesundheitsfördernd und für den menschlichen Körper besonders wichtig. Fast alle Fischarten enthalten die lebenswichtigen omega 3 und omega 6 Fettsäuren, ohne die ein Mensch auf lange Sicht nicht überlebensfähig wäre. Vor allem Lachs und Sardellen enthalten viele omega 3 Fettsäuren, die wir brauchen, um Hormone und andere essentielle Stoffe zu produzieren. Wer nicht gerne Fisch isst, hat zwei alternative Möglichkeiten um das gesunde Fischöl zu sich zu nehmen. Man kann es als Nahrungsergänzungsmittel entweder in flüssiger Form oder in Form von omega 3 Fischölkapseln z.B. auch online hier finden.

Wie wirkt Fischöl?

Omega 3 Fettsäuren kann der menschliche Körper unglücklicherweise nicht selbst herstellen und muss daher über die Nahrung aufgenommen werden. Ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen omega 3 und omega 6 Fettsäuren ist die Basis für eine gute Gesundheit und ein langes Leben. Doch unsere moderne Ernährung, die hauptsächlich aus Getreide und industriell hergestellter Nahrung besteht, führt dazu, dass der Anteil an omega 6 Fettsäuren zwanzigmal so hoch ist wie der Anteil der omega 3 Fettsäuren. Dies führt dazu, dass lebenswichtige Funktionen nicht mehr richtig ausgeführt werden und der Mensch schneller an Herzinfarkt, Schlaganfall, Demenz etc. erkrankt und letztendlich früher stirbt. Daher ist es ratsam, omega 3 Fischölkapseln einzunehmen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Fischöl wirkt auch gegen Gelenkentzündungen, beugt Alzheimer, Demenz und Diabetes vor und reduziert den Blutdruck. Auch die Augen und das Immunsystem freuen sich über eine extra Portion Fischöl.

Gibt es Risiken?

Die Weltmeere enthalten heute viele Schwermetalle, was dazu führt, dass immer weniger Fisch gegessen wird. Viele Menschen machen sich auch Gedanken darüber, ob nicht auch in Fischölkapseln beispielsweise Quecksilber enthalten ist. Regelmäßige Kontrollen seitens der Hersteller stellen aber sicher, dass keine gefährlichen Belastungen durch Schwermetalle vorhanden sind.

Wenn euch dieser Seite gefällt, dann würde ich mich freuen, wenn ihr „Blog von Balrog“ bei Facebook beitretet 😉

veröffentlicht von Jürgen Knösch, am 27. Juli 2016