Internet / Panorama

iPhone 4S und Hottentottenmusik – Zwei Neuheiten an einem Tag

Seit heute Morgen stehen die Menschen wieder vor den Apple-Stores in langen Schlangen und wollen das neue iPhone 4S kaufen. Nicht ganz so verrückt geht es mit dem neuen Livealbum von Marius Müller-Westernhagen zu, für die Fans aber nicht minder wichtig wie das iPhone.

Ich werde mir kein neues iPhone kaufen, habe ja erst im Sommer das iPhone 4 erworben und nun iOS 5 aufgespielt. Das sollte erst einmal reichen. Aber ich bin neben iPhone Fan ein noch größerer Westernhagen Fan und warte sehnsüchtig auf den Paketdienst, der leider erst am Samstag die Scheibe vorbei bringen wird.

Freilich werde ich die „Hottentottenmusik“ auch auf das iPhone überspielen und dann einige Tage das Ding rauf und runter hören. Was ich bislang bei verschiedenen Radiosendungen und sonstigen Veranstaltungen gehört habe, verspricht einiges.
Westernhagen hatte sich auf seiner letzten Tournee neu erfunden oder er ist einfach zu seinen Wurzeln des Rock `n Roll zurück gekehrt. Die feine Band, geile Backroundsänger/in und die Röhre vom Meister war eine bislang selten gehörte Symbiose von gelebter und geliebter Musik.
Man darf sehr gespannt sein, welche Songs er von welchem Konzert auf die Scheibe verfrachtet hat.

Den Menschen, die immer noch in der Schlange beim Apple-Store stehen, wünsche ich, dass sie zumindest die „Hottentottenmusik“ bereits auf dem alten MP3 Player oder iPod haben, dann wird die Wartezeit etwas vergnüglicher sein und könnte sogar in einer „iPhone-Waiting-Party“ enden.

veröffentlicht von Jürgen Knösch, am 14. Oktober 2011