19. September 2011

Bundesliga / 2. Bundesliga

Michael Oenning beim HSV entlassen – kommt nun Lothar Matthäus

Die heutigen Fußball-News überschlagen sich ja fast. Zuerst las ich, dass Lothar Matthäus nicht mehr Nationaltrainer beim Verband von Bulgarien ist. Nach der verpassten Qualifikation für die Europameisterschaft ist er nun nach einem Jahr entlassen worden.
Nun ist über SID verlautet worden, dass sich der Hamburger SV nun doch von Trainer Michael Oenning getrennt hat. Bekommt nun Matthäus endlich seinen ersehnten Job als Bundesliga-Trainer?

Es war eigentlich absehbar, dass Oenning der der erste Trainer dieser Saison sein wird, der auf das Trainer-Karussell springt. Die 0:1 Niederlage gegen Mönchengladbach war dann doch eine Niederlage zu viel und man hat sich einvernehmlich getrennt.


Nun wird zunächst Rodolfo Cardoso, zurzeit Trainer der 2. Mannschaft, als Interimstrainer fungieren und beim nächsten Spiel in Stuttgart auf der Trainerbank für den HSV Platz nehmen.

Lothar Matthäus eine Option für den HSV?

Es passt ja eigentlich wie die Faust auf das Auge, dass auch Lothar Matthäus wieder arbeitslos wurde. Er ist seit heute kein Nationaltrainer mehr von Bulgarien und ist wohl auf der Suche nach einem neuen Trainer-Job.

Lothar Matthäus will ja schon immer einen Job in der Bundesliga, bekam aber noch nie ein Angebot. Nun kann er eine Bewerbung zum HSV schicken. Ob er allerdings zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird, bleibt abzuwarten.

(Jürgen Knösch)

4 Responses to "Michael Oenning beim HSV entlassen – kommt nun Lothar Matthäus"

  1. zocken sagt:

    Matthäus wird es bestimmt nicht. Ich glaube das Huub Stevens das Rennen macht.

  2. Ralf sagt:

    Oh Oh na ich hoffe nicht mit Matthäus kommen die doch vom Regen in die Traufe. :D
    was ist mit Hans Meyer ??

Leave a Reply