11. Mai 2010

Allgemein

Griechenlandhilfe: Akropolis mit Halbmond-Flagge – Karikatur/Satire vom Feinsten

Griechenlandhilfe: Akropolis mit Halbmond-Flagge – Karikatur/Satire vom Feinsten
© F.A.Z.-Greser&Lenz
Die Herren Greser & Lenz, ihres Zeichens Karikaturisten, haben da eine feine Karikatur zum griechischen Staatsbankrott veröffentlicht.
Die Karikatur schlug einige Wellen in Hellas, die gegen die Akropolis brandeten. Aber es wurde zum Glück kein Tsunami daraus.
Die Hellenen wurden da an einem wunden Punkt getroffen. Eine türkische Fahne auf dem Wahrzeichen Griechenlands – der Akropolis. Ja, das ist ja allerhand.
Es gab einige wütende Proteste von entrüsteten Griechen. Die Geschichte wurde mit dem Byzantinischen und Osmanischen Reichs bemüht und es wurde erwähnt, dass die Griechen erst 1828 ihre Unabhängigkeit von den Türken erlangt hätten.
Jetzt aber mal den Ouzo Raki sein lassen. Das Bild ist zwar krass aber erklärt sich ja von selbst. Natürlich würden sich die Griechen nie von den Türken unter die Arme greifen lassen, das kitzelt ja…
Noch ist die Türkei kein Mitglied der EU. Falls sie aber mal Vollmitglied werden, dann könnte, in ferner Zukunft, auch türkischen Geld den Griechen zum Wohle gereichen.
Umgekehrt dürften die Türken froh sein, dass sie noch kein Mitglied der EU sind. Man stelle sich einmal die Proteste in der Türkei vor.
Die Gertrud und ihr Karlheinz werden wohl gleich einen „Döner mit alles“ am Imbiss-Stand ordern. Döner kennen sie ja von zu hause, denn der Deutsche mag ja eigentlich keine fremdländische Küche.

Satire und ihre Sparte Karikatur ist nun mal böse. Muss es auch sein, sonst kann sich ja niemand aufregen. Für mich ist die Karikatur von Greser & Lenz hohe Kunst der Satire.

(Jürgen Knösch)

Leave a Reply