27. April 2010

Allgemein

CDU bald "CMDU"? Integration mit Aygül_Özkan!

CDU bald “CMDU”? Integration mit Aygül_Özkan!
Die CDU – zumindest die CDU-Niedersachsen – ist über ihren “christlichen” Schatten gesprungen und hat sich eine muslimische Sozialministerin in die Regierungsmannschaft geholt. Es ist Frau Aygül Özkan, die erste muslimische Landesministerin in der Republik.
Dagegen ist freilich erst einmal nichts einzuwenden.

Nun ist eine Muslima in der “Christlichen Demokratischen Union”. Die Statuten der CDU sollten nun rasch geändert werden. Alleine der Namen passt nun nicht mehr. Wenn es die CDU wirklich ernst meint, sollte sie sich schleunigst umbenennen. Wie wäre es mit “CMDU” – “Christlich Muslimisch Demokratische Union”. Genau, dass wäre prima.

Sämtliche muslimische Wahlberechtigten würden fortan ihr Kreuzchen bei der “CMDU” machen und Frau Merkel, die neue Vorzeige-Kanzlerin der Integration, würde noch viele Jahre Kanzlerin sein.

Der Umgang mit Herrn Erdogan wäre um ein vielfaches leichter und die Aufnahme der Türkei in die EU quasi schon unter Dach und Fach.

Frau Özkan sollte sich erst einmal etwas ruhig verhalten und erst in einigen Wochen einen zweiten Anlauf für das Kruzifix-Verbot in den Schulen machen. Die Zulassung türkischer Schulen/Universitäten könnte sie dann gleich hinterher schieben.

Dieser Post ist nicht unbedingt ernst zu nehmen. Bitte bei eventuellen Kommentaren berücksichtigen, gelle ;-)))

(Jürgen Knösch)

Leave a Reply